home loans
home loans
Seifenkistenrennen 2011

 

 

Seifenkistenrennen 2011

 

Das Seifenkistenrennen 2011 ist nach intensiven Vorbereitungen der ARGE am Sonntag, dem 4. September, veranstaltet worden. Wie man auf den nächsten Bilder sehen kann, begann es zum Bedauern aller Teilnehmer regnerisch. Die Probeläufe begannen auch im Regen. Die Piloten übten schon einmal das sichere Bremsen, damit ihre Gefährte nicht schon während des Trainings in Mitleidenschaft gezogen würden. Der Regen hörte aber auf und gegen 10:30 Uhr war die Rennstrecke wieder trocken. Die trainierenden Fahrer wurden schon bei ihren Fahrten gemessen. Schon hier zeigte sich, das der Rennverlauf sehr spannend werden würde. Einige Kisten lagen zeitmäßig sehr eng aneinander.

Nachdem das Training beendet war, stärkten sich die Beteiligten und unsere kleinsten konnten beim Bobby-Car-Rennen ihre Kräfte messen und bekamen danach auch ihre wohlverdienten Preise.

Hier warten unsere Kleinsten mit Spannung auf das Startsignal

In der Mittagspause hatten die Kisten auf der linken Seite noch Pause und warteten auf die Dinge, die da kommen würden.
Auf der rechten Seite bereiteten die beiden Opas in Gemeinschaftsarbeit den "Roten Pfeil" für das Rennen vor.

Doch auch in diesem Jahr hat unser Seifenkistenrennen Seine Neuigkeit:

Mit einem Kutschwagen von Jan zum Berge wurden alle Rennfahrerinnen und Rennfahrer dem interessierten Publikum
vorgestellt. Sie wurden die Rennstrecke vom Start zum Ziel und wieder zurück gefahren, damit die Besucher die
Gesichter der Teilnehmer auch mal ohne Helm betrachten konnten.

Die Verkehrswacht bot diesen schönen Parcours für die Kinder zum Üben mit dem Fahrrad an. Wer wollte, konnte
sein eigenes Rad mitbringen, das dann auf die Verkehrssicherhit überprüft wurde. Im hinteren Teil - auf dem unteren
Rathausvorplatz - wurde den Erwachsenen eine Übungsfläche angeboten, auf der sie mit einer Alkohohl-Brille die
verschiedenen "Promille-Ladungen" austesten konnten. Es gab doch einige Überraschungen!!

Der Vierder Hörnerzug spielte in der Mittagspause am Böhme-Max und sorgte für gute Unterhaltung.

Um 13:00 Uhr gegannen die Rennen auf der Vogteistraße. Zunächst das Qualifying.

Nach diesen gefahrenen Zeiten wurden dann die Finalläufe gesetzt. Wo immer die beiden
Zeitschnellsten miteinander gegeneinander fuhren. Diese Finalzeiten wurden dann aufaddiert und somit
die Plazierungen der 3 auszufahrenden Klassen ermittelt. Es gab einige Kopf an Kopf - Rennen.


Hier waren einige umgebaute Modelle aus dem Vorjahr zu sehen und durchaus wieder zu erkennen.
So auch die Kiste im Vordergrund - scheinbar im Windkanal getestet.

Diese Seifenkiste nahm in diesem Jahr das erste mal teil. Die Besonderheit hier ist, dass die Schwester der Fahrerin
auf den Sozius sitzt, wobei die große Schwester nicht ohne die kleine fährt und die kleine nur mit ihrer
großen Schwester in der gleichen Kiste fährt.

Diese Seifenkiste wurde bei der Siegerehrung zur kuriosesten Kiste gekührt und geehrt. (Siehe unten)


Die beiden Rennpärchen oben in den Bildern lieferten sich ebenso spannende Kämpfe
wie auch die beiden Windkanal - Rennkisten in den verschiedenen Wertungsklassen.

Hier die Ergebnisse der drei Wertungsklassen:

Wertungsklasse A:

Platz 1: Luisa Ohlendorf · Bad Fallingbostel · Gesamtzeit: 1:04,50 Min
Platz 2: Arne Lucas Noglik · Bad Fallingbostel · Gesamtzeit: 1:11,90 Min
Platz 3: Benita Muche · Bad Fallingbostel · Gesamtzeit: 1:11,92 Min

Die Sieger wurden geehrt von Bürgermeister Rainer Schmuck, Lt.Col. Denholm und Yil Ohlendorf

Wertungsklasse B:

Platz 1: Pia Rademacher · Barsbüttel · Gesamtzeit: 1:05,77 Min
Platz 2: Celin Noglik · Bad Fallingbostel · 1:12,04 Min
Platz 3: Stefanie u. Anne Schreiber · Fintel · Gesamtzeit: 1:16,30 Min
Platz 3: Jan Henrik Janotta · Bad Fallingbostel · Gesamtzeit: 1:23,92

Wertungsklasse C:

Platz 1: Gerald Eckelt · Heidelberg · Gesamtzeit: 1:09,24
Platz 2: Hermann Reinecke · Celle · 1:09,58
Platz 3: Hertmut Paschke · Harsefeld · Gesamtzeit: 1:10,31

Alle weiteren Plazierungen entnehmen Sie bitte der unter Downloads zur Verfügung stehenden pdf-Datei.

Kurioseste Seifenkiste dieses Jahres wurde der Doppelsitzer von Stefanie und Anna Schreiber,
wie oben beschrieben. Bei der Siegerehrung durfte Anna endlich auf dem Platz 1 des Treppchens stehen.

Anna auf dem Treppchen

Ein herzlicher Dank geht an die beiden Jugendfeuerwehren aus Oerbke und Bad Fallingbostel,
und die vielen Helfer an den verschiedenen Stellen der Veranstaltung, die ihre Aufgaben wieder mit Erfolg und Fingerspitzengefühl
zur vollsten Zufriedenheit des Veranstalters erfüllt haben. Die ARGE wird sich noch an anderer Stelle bedanken.

Das nächste Seifenkistenrennen wird - trotz letztem Ferienwochenende -

am 2. September 2012

durchgeführt !!!


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Oktober 2011 um 12:36 Uhr